„Gut, dass Du dabei bist! Dann wissen wir, wer kocht!“

Mit diesen Worten wurde Birgit Lutz 2010 begrüßt, als sie als einzige Frau in einem Männerteam auf Skiern zum Nordpol marschieren wollte. In solchen Momenten, sagt sie, darf man vor allem den Humor nicht verlieren. 

Infobörse Lüneburg 2021 - alle Infos

infoboerse2021lg

Female Leadership in digital Excellence
FlexBupnet, Bildung und Projekt Netzwerk GmbH, bietet in Kooperation mit dem Arbeitgeberverband Nordostniedersachsen und feffa e.V. eine Fortbildung für Frauen in Führungspositionen an.
Digitale Zusammenarbeit wurde im letzten Jahr enorm wichtig. Viele Führungskräfte standen vor weitreichenden Herausforderungen. Fähigkeiten wie Flexibilität, eine konzentrierte Vermittlung und Umsetzung aktueller Maßnahmen, Führen auf Distanz und die Kompetenz Mitarbeiter*innen Orientierung im Umbruch zu geben, waren besonders gefragt. 

Der persönliche Besuch der KoStellen ist möglich, alternativ bieten wir Beratungen auch telefonisch oder mit Videotelefonie (Zoom) an. Bitte sprechen Sie vorher einen Termin mit uns ab, hier finden Sie die Kontaktdaten. Wir haben ein Hygienschutzkonzept erarbeitet, bitte lesen Sie das Dokument vor Ihrem Besuch bei uns aufmerksam durch.

Bis auf weiteres führen wir alle Veranstaltungen online mit Zoom statt, wir verschicken vorher per E-Mail die Zugangsdaten.

pdfHygienekonzept feffa e.V. Stand 19. März 2021

wasverdientWebsite des DGB: Starthilfe für junge Frauen

Expertinnen geben Tipps und Tricks für Migrantinnen für einen erfolgreichen Bewerbungsdurchlauf. Feminar-Doku: „Yes, you can! - Strategien im Bewerbungsprozess für Frauen mit Zuwanderungsgeschichte“.

Link zur Website

 

feffa e.V. bietet branchenübergreifend Workshops und Erfahrungsaustausch für Frauen in Leitungspositionen in Lüneburg an

leiten frauen** ausgebucht** Die Workshopreihe mit vier Terminen in einer geschlossenen Gruppe bietet fachlichen Input und die Möglichkeit zur Reflektion für die Herausforderungen und Aufgaben, denen sich Leitungs- und Führungskräfte stellen müssen. Jeder Abend steht unter einem thematischen Schwerpunkt mit anschließendem Erfahrungsaustausch und Praxisbeispielen. Der Abend startet jeweils mit dem Impulsreferat einer Expertin. Die Reihe ist für eine Teilnehmerinnengruppe von 8 bis maximal 12 Frauen konzipiert. Hier geht's zu den Infos.