infoboerselg2018

wb2019
Die Veranstaltungen der Koordinierungsstellen Frau & Wirtschaft Lüneburg.Uelzen und Landkreis Harburg für 2019 sind fertig geplant. In unserem Kalender finden Sie alle Termine, unten die Pdf-Dateien der Programme und Flyer. Ab Mitte Januar liegen die Broschüren und Flyer in unseren Geschäftsstellen, in Rathäusern, Familienbüros, bei den Volkshochschulen und vielen weiteren Auslagestellen zur Abholung bereit.

Schauen Sie rein - es gibt viele neue Angebote!

Vieles, was sich in den vergangenen Jahren bewährt hat, ist mit neuen Terminen wieder dabei.

pdfJahresprogramm Lüneburg.Uelzen 2019759.85 kB

pdfJahresprogramm Landkreis Harburg 2019842.03 KB

pdfFrauen auf Erfolgskurs Lüneburg 2019370.46 kB

pdfFrauen auf Erfolgskurs Uelzen 2019332.44 kB

pdfFrauen auf Erfolgskurs Landkreis Harburg 2019343.64 kB

feffa e.V. bietet branchenübergreifend Workshops und Erfahrungsaustausch für Frauen in Leitungspositionen in Lüneburg und Winsen/Luhe an

leiten frauenJede Workshopreihe mit vier Terminen in einer geschlossenen Gruppe bietet fachlichen Input und die Möglichkeit zur Reflektion für die Herausforderungen und Aufgaben, denen sich Leitungs- und Führungskräfte stellen müssen. Jeder Abend steht unter einem thematischen Schwerpunkt mit anschließendem Erfahrungsaustausch und Praxisbeispielen. Der Abend startet jeweils mit dem Impulsreferat einer Expertin. Die Reihe ist für eine Teilnehmerinnengruppe von 8 bis maximal 12 Frauen konzipiert.


kitz alle 042018

Nicht jeder Job muss eine Erfüllung sein, sagt Erfolgsautor Volker Kitz. Wer das erkennt, kann sich entspannen

Dass die Wirklichkeit der Vorstellung nicht standhält, ist immer mal wieder im Leben der Fall. Doch besonders fatal ist das im Job. „Nicht die Arbeit macht unglücklich, sondern die Lügen, die über die Arbeit erzählt werden“, sagt Volker Kitz, Erfolgsautor des Buches „Feierabend! Warum man für seinen Job nicht brennen muss“. Auf Einladung der Koordinierungsstelle (Ko-Stelle) Frau & Wirtschaft hat der promovierte Jurist jetzt in der Halle der Volkshochschule (VHS) REGION Lüneburg gelesen.

In der anschließenden Talkrunde diskutierten Arbeitgeber und Gäste mit Vertretern von DGB und Arbeitgeberverband über die Aussagen des Autors. 

Foto: Der Autor Volker Kitz (l.) und die Teilnehmer/innen der Talkrunde: v.l. Wiebke Krohn, Claudia Kutzick, Brigitte Kaminski, Nikolaus Lemberg, Matthias Richter-Steinke und Andrea Kowalewski.